Herzlich Willkommen auf www.einbuergerung.sachsen-anhalt.de!

Minister Holger Stahlknecht

Wenn Sie nicht Deutsche oder Deutscher sind, aber in Sachsen-Anhalt Ihren Lebensmittelpunkt haben, sich hier zu Hause fühlen, sich deutsch verständigen können und schon einiges über Deutschland wissen, haben Sie dann schon einmal darüber nachgedacht, sich einbürgern zu lassen?  

Durch die Einbürgerung geben Sie nicht Ihre persönliche Identität auf, sondern erschließen sich als Deutsche oder Deutscher mit ausländischen Wurzeln neue Chancen innerhalb Deutschlands und der Europäischen Union. Sie können mitgestalten und als gleichberechtigte Staatsbürgerin / gleichberechtigter Staatsbürger handeln und behandelt werden.   

Zahlreiche Zugewanderte in Sachsen-Anhalt haben sich bereits einbürgern lassen. Ich möchte Sie einladen, sich über die Voraussetzungen für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit zu informieren.

Ich habe hier für Sie Informationen zur Einbürgerung zusammenstellen lassen. Da das Staatsangehörigkeitsrecht sehr komplex ist, können nur die wesentlichen Grundzüge dargestellt werden. Darüber hinaus ist es grundsätzlich notwendig, dass Sie sich durch die für Ihren Wohnort zuständige Einbürgerungsbehörde beraten lassen. Einbürgerungsbehörden sind in Sachsen-Anhalt die Landkreise und kreisfreien Städte.

Ich freue mich, wenn auch Sie sich für die deutsche Staatsangehörigkeit entscheiden und Ihre Einbürgerung beantragen.

Holger Stahlknecht
Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt

Gegen Fremdenfeindlichkeit ein Zeichen setzen

Bunte Vögel welche zu einer Deutschlandfahne fliegen und diese komplettieren mit Schriftzug "Weltoffen Willkommen Sachsen-Anhalt"
Logo weltoffenes Sachsen-Anhalt

Gemeinsam gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz ein Zeichen setzen.

Nutzen Sie das Logo als Download. Zeigen Sie auf Ihren Websites, in Ihren sozialen Netzwerken mit dem Logo, dass Sachsen-Anhalt ein tolerantes und weltoffenes Land ist. Leiten Sie es an Ihre Verwandten, Freunde und Bekannten weiter.