Logo zur Einbürgerungskampagne

Auftaktveranstaltung der Informationskampagne zur Einbürgerung

Bekanntgabe des Siegerlogos der Einbürgerungskampagne

Ende Juli hatte Innenminister Holger Stahlknecht den Wettbewerb zur Gestaltung eines Logos für die Informationskampagne des Landes zur Einbürgerung ausgerufen. Gesucht war ein prägnantes und aussagekräftiges Motiv zum Thema Einbürgerung und Integration. 52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich mit 111 Ideen am Wettbewerb beteiligt.  

Am 26. November wurden im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Informationskampagne zur Einbürgerung mit rund 100 Gästen im Ministerium für Inneres und Sport in Magdeburg das Siegerlogo und zwei Sonderpreise bekannt gegeben.

Die Auswahl wurde von einer sechsköpfigen Jury getroffen. In ihr saßen Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Kultur.
Das von der Jury als Siegerlogo ausgewählte Motiv wird Bestandteil der Informationskampagne des Landes. Diese soll die Sachsen-Anhalter für das Thema Einbürgerung sensibilisieren und Zugewanderte für die deutsche Staatsangehörigkeit gewinnen.

Die mit 1.000 Euro dotierte Siegerprämie geht an Nick Härtling, Agentur Logoversum, in Halle (Saale). Das Logo verbindet alles, was das Thema Einbürgerung und Integration ausmacht. Der Betrachter wird spielerisch an das Thema herangeführt.

Ein Sonderpreis ging an Martin Witschaß, Agentur IdeenGut, in Halberstadt. Er hat sich mit einem Motiv beworben, das durch seine klare Gestaltung und Aussage überzeugte.

Den zweiten Sonderpreis erhielten Leonard Marks und Theo Tornow (beide 13 Jahre) aus Halle (Saale) für ihr Motiv.

Innenminister Holger Stahlknecht gratulierte den Preisträgern und dankte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre kreativen Ideen!

Innenminister Holger Stahlknecht, der Gewinner und die Sonderpreisträger mit den jeweiligen Logos, getragen durch Sportler des MBC.